O2 Vertragsverlängerung erfolgreich verhandeln

In einer Studie an der University of Texas wurden Männer und Frauen gebeten, ein Einstiegsgehalt für sich selbst und dann für jemand anderen auszuhandeln. Als Frauen für sich selbst verhandelten, verlangten sie durchschnittlich 7.000 Dollar weniger als die Männer — aber als sie im Namen eines anderen verhandelten, verlangten sie die gleiche Menge geld wie die Männer. Leider wird Ihre Unfähigkeit, jetzt zu verhandeln, nicht nur die nächsten ein oder zwei Jahre Ihres Lebens betreffen — stattdessen wird es einen Schneeballeffekt erzeugen, der zu großen Verlusten auf der Straße führen könnte. Tatsächlich könnten Sie im Laufe Ihres Lebens zwischen 1 Million und 1,5 Millionen US-Dollar verlieren, wenn Sie nicht frühzeitig verhandeln. Es ist wichtig zu beachten, ob Sie Ihr Gehalt persönlich oder telefonisch aushandeln müssen, die folgenden Tipps werden weitgehend auf beide Situationen anwendbar sein. Werfen Sie einen Blick auf die folgenden fünf Tipps sowie das Beispielskript, um zu erfahren, wie Sie Ihr Gehalt aushandeln. Haggling mag entnervt klingen, muss es aber nicht sein. Anbieter erwarten von den Kunden Verhandlungen, und der Prozess sollte einfach sein. Wenn Sie Ihr Gehalt persönlich aushandeln müssen, ist es wichtig, dass Sie zu der Besprechung kommen, die aus verschiedenen geschäftlichen Gründen vorbereitet wurde und einen bestimmten Betrag wert ist. Zuerst sollten Sie die Gehaltsspanne für die Art der Rolle, die Ihnen angeboten wird, recherchieren. Wenn Sie einen Vertrag abgeschlossen haben, der auch ein teures Kit enthält, wie z. B. einen Handyvertrag mit einem Smartphone der Spitzenklasse, müssen Sie dies möglicherweise zurückgeben, oder Sie können mit Ihrem Anbieter verhandeln, um es zu kaufen.

Verhandlungen können sich jedoch umständlich und einschüchternd anfühlen, insbesondere wenn Sie es noch nie zuvor getan haben. Hier werden wir den besten Weg erkunden, um ein Gehalt auszuhandeln, um sicherzustellen, dass Sie erhalten, was Sie verdienen. Oh, und eine letzte Sache — mit Jobangeboten haben 90% der Arbeitgeber nie, nie aufgegeben, weil jemand versucht hat zu verhandeln. Was haben Sie also wirklich zu verlieren? Unabhängig davon, wie das Gespräch endet, ist es wichtig, dass Sie sich bei Ihrem Arbeitgeber dafür bedanken, dass er sich die Zeit genommen hat, mit Ihnen zu verhandeln. Dies vermittelt ein Maß an Professionalität und zeigt dem Arbeitgeber, dass Sie sie und ihre Zeit respektieren — was Eher dazu führt, dass Sie das bekommen, was Sie wollen, zusammen mit dem Richtigen zu tun. Angenommen, Sie haben einen Angebotsbrief für die Social-Media-Manager-Rolle bei einem Softwareunternehmen erhalten, das das gleiche Einstiegsgehalt wie Ihre aktuelle Rolle bietet. In Ihrer aktuellen Position haben Sie jedoch die Erwartungen deutlich übertroffen — anstatt den Instagram-Traffic des Unternehmens um 50 % zu erhöhen, haben Sie ihn um 125 % erhöht. Dies sind wichtige Informationen, um zu beweisen, dass Sie die zusätzliche Investition für Ihren neuen Arbeitgeber wert sind.